Oh la la Penny!

Manche Projekte gehe ich voller Vorfreude an und kann es kaum erwarten, das fertige Stück anzuziehen. Manchmal gerät das Projekt dann ins Stocken, weil es Schwierigkeiten mit der Passform gibt oder ich plötzlich doch unsicher bin, ob Stoff und Schnitt zusammen und zu mir passen. Heute möchte ich euch mein Penny Dress von Sew over it vorstellen. Ein Kleid, das fast auf meinem Ufo-Stapel in Vergessenheit geraten wäre.

 

 

Stoff und Schnitt fanden schom im Herbst zueinander und ich stellte beides in meinem Video zu den Herbstnähplänen vor. Anfang 2018 fing ich dann beim Nähwochenende in Possenhofen endlich mit dem Nähen an. Bis auf Knöpfe, Gummibund und Saum nähte ich es auch fertig und dachte, dass es dann zuhause schnell fertig wird. Doch dann kamen die Zweifel. Passt das senfgelb zu mir? Finde ich den Stoff zu trutschig? Ist das Oberteil trotz einiger Änderungen immer noch viel zu kurz? Die Fertigstellung wurde erstmal vertagt.

Diese Woche hab ich mich endlich aufgerafft und das Kleid einfach fertig genäht und heute erstmals getragen. Und was soll ich sagen? Es ist nicht perfekt, aber es gefällt mir sehr! So sehr, dass ich im Kopf schon das nächste Penny Dress plane und am liebsten sofort anfangen möchte. Erkennt ihr da ein gewisses Muster? 😉

 

 

Vor dem Zuschnitt hatte ich bereits einige Änderungen am Schnitt vorgenommen. Dennoch würde ich bei einer weiteren Version das Oberteil nochmals anpassen und verlängern.

Meine Änderungen im Detail:

  • Full bust adjustment was bei diesem Oberteil etwas tricky ist, da ich keinen zusätzlichen Abnäher wollte
  • Rockweite stark verschmälert, da ich nicht ausreichend Stoff hatte
  • Gummiband nicht in einen Tunnel eingenäht, sondern auf die Nahtzugabe

Alles in allem habe ich mich trotz der hohen Taille sehr wohl gefühlt. Der Stoff, eine weiche Viskose, trug sich ganz wunderbar bei  diesem heißen Wetter.

Weitere Sommeroutfits gibt es bei Sew la la zu bewundern. Liebe Melanie, liebe Steffi, vielen Dank, dass ihr diese neue Linkparty ins Leben gerufen habt.

Weitere Verlinkung: Woman on Fire

 

Copyright © 2018 81gradnord. All Rights Reserved.

You Might Also Like

5 Comments

  1. Steffi

    21.06.2018 at 08:41

    Liebe Steffi – ich mag dein Penny Dress. Sehr! Ich hatte mich schon gewundert, warum du es noch nicht gezeigt hast, weil es in Possenhofen ja tatsächlich fast fertig war.

    Kannst du mir verraten, wieviel Stoff du ungefähr für den Rock genommen hast? Ich habe hier seit ewigen Zeiten einen Stoff für Penny liegen – aber leider ist es zu wenig um den Rock drauf zu bekommen.
    Liebe Grüße, Steffi

    1. steffi

      21.06.2018 at 10:06

      Dankeschön liebe Steffi! Ich habe für das gesamte Kleid 2,3 m benötigt. Das Rockteil habe ich wie folgt verschmälert:
      Das Schnittteil mehrfach bis knapp zur Taille einschneiden und dann die Streifen überlappen und festkleben. Um weiterhin Stoff zu sparen, besteht mein Rock auch aus 2 Teilen und hat also auf beiden Seiten Nähte. Ich hoffe das hilft Dir weiter!

      Liebe Grüße!

      1. Steffi

        21.06.2018 at 11:34

        Ohh vielen Dank – ich werde mal schaunen, ich glaube ich habe knapp 2 m. Vielleicht reicht es ja 🙂

  2. Isi

    24.06.2018 at 12:45

    Das ist ja ein schönes Kleid geworden! Senfgelb ist mir auch ungeheuer 😉 aber mit dem blau zusammen sieht es wunderbar aus! Ich habe hier auch seit langem den penny schnitt rumliegen – bisher ist nur eine Bluse daraus geworden. Kannst du noch berichten wie du die FBA schließlich gemacht hast? Ich habe auch gerätselt und schließlich einfach eine Größe größer genommen und in die schmaleren schultern eingereiht.
    Zum Rock: Ich werde einfach einen Halbtellerrock nähen, das spart auch Stoff und verhindert Marilyn-Momente 😀
    Liebe Grüße, Isi

    1. steffi

      24.06.2018 at 21:02

      Vielen Dank liebe Isi!
      Ich habe mich an diese Anleitung von Closet Case Patterns gehalten:
      https://closetcasepatterns.com/choosing-a-size-pattern-modifications-full-bust-adjustment/
      Das hat sehr gut funktioniert.

      Liebe Grüße!

Leave a Reply

83 − = 76