Dieser Sew Along entwickelt sich für mich noch zu einem echten Thriller mit unklarem Ausgang. Beim letzten Termin hatte ich mich endlich für Stoff und Schnitt entschieden. Das Robe Minuit aus dem schwarz-weißen New York Mitbringsel. Ich machte ein Probeoberteil und passte es mittels FBA noch ein wenig an. Das zweite Oberteil saß dann ganz gut und der Zuschnitt sollte beginnen.

 

 

Beim Auflegen der Schnittteile dann die Ernüchterung. Der Stoff ist nicht breit genug für den Tellerrock! Args, daran hatte ich keinerlei Gedanken verschwendet…. Den kostbaren Stoff wollte ich dann doch nicht unnötig zerschneiden und entschied mich für den Wollstoff mit Salz & Pfeffermuster. Gestern setzte ich das Kleid dann Stück für Stück zusammen. Bei der ersten Anprobe dann erneute Ernüchterung: das Kleid gefällt mir nicht.

 

 

Der Tellerrock sieht unglaublich unvorteilhaft aus. Ich habe lange überlegt woran das liegt. Meine Vermutung: die 7-Monatskugel ist zwar sichtbar, aber noch nicht besonders ausgeprägt. Somit hängt auf Bauchhöhe eine große Menge Stoff, die ich aktuell noch nicht benötige. Somit stimmen die Proportionen einfach nicht und ich fühle mich darin einfach nur unwohl. Ein Jammer, denn mir gefällt z.B. die Linienführung des Rückens unglaublich gut.

 

 

Es macht also keinen Sinn dieses Kleid vor Weihnachten fertig zu stellen. Somit muss jetzt eine Alternative her und ich habe heute Nachmittag im Stoff- und Schnittmusterregal gewühlt. Ein bereits genähter Schnitt mit einem schönen und bequemen Stoff – das ist nun Plan B und hoffentlich in der Kürze der Zeit noch realisierbar.

 

 

Yvonne und Bodo, unsere Gastgeberinnen, sind da schon deutlich weiter als ich. Alle Weihnachtskleidnäherinnen versammeln sich heute wieder auf dem Me Made Mittwoch Blog. 

 

Copyright © 2016 81gradnord. All Rights Reserved.

12 thoughts on “Weihnachtskleid Sew Along 2016 – Teil 4

  1. Martina

    Der Stoff ist ja toll! Und die Robe Minuit kannst Du ja fertig nähen wenn sie für den Bauch nötig ist.
    LG
    Martina

  2. Astrid

    Wie schade, das Kleid 1 nicht gut passt, auf der Puppe gefällt es mir. Ich drücke die Daumen für die Fertigstellung von Kleid 2.

    Liebe Grüße Astrid

    1. steffi
  3. Kuestensocke

    Ach wie schade! Na auch Weihnachten will Frau schön gekleidet sein, die Zeit für das Kleid wird kommen. Ich drücke die Daumen für Plan b, der Stoff ist schon mal sehr schön. LG kuestensocke

    1. steffi
  4. Lucy

    Ach herrje, das ist ja schade – aber so wie das Kleid da auf der Puppe hängt, sieht es wirklich ein bißchen nach Nonnentracht aus – aus dem schwarz-weißen Stoff hätte es sicher ganz anders gewirkt. Der Stoff für das neue Projekt ist aber wunderschön, das wird bestimmt was.

    1. steffi
  5. lenelein

    Es ist echt mega ärgerlich wenn das Kleid fast fertig ist aber dann eben doch nicht genau den Wünschen entspricht. Ich hoffe, dein Plan B wird noch fertig – und wenn nicht, ist es auch nicht schlimm…

  6. cutiecakeswelt

    Hallo 🙂
    Ich mag das Kleid und ich hoffe du wirst es fertigstellen und dann auch tragen. In den Stoff bin ich arg verliebt. Ich mag auch so einen haben!
    Ich bin auf deine “Plan B” gespannt. Aber ich bin mir sicher, dass wird. Schau ich bin auch noch nicht weiter. Also go go go. Schaffen wir. 🙂
    Liebe Grüße Dana

    1. steffi
  7. Sandra

    Ach Mist, wie schade… 🙁
    Aber Plan B wird mit Sicherheit super, der Stoff sieht toll aus.
    LG, Sandra

  8. Frau Sonnenburg

    So ein Pech, wirklich schade! Immerhin gut, dass du den schönen Punktestoff nicht angeschnitten hast.
    Das Last-Minute-Kleid wird sicher auch hübsch, wichtig ist ja vor allem, dass du dich darin wohlfühlst. Ich halte die Daumen, dass es noch rechtzeitig fertig wird.
    LG
    Sandra

Comments are closed.