Weihnachtskleid-Sew-Along 2013 Teil 1

Als ich diese Woche den Aufruf zum diesjährigen Weihnachtskleid Sew-Along las, musste ich kurzzeitig an den Kaiser denken. Ist es tatsächlich schon wieder Zeit für Weihnachten? Wie die Zeit vergeht.

Im vergangenen Jahr habe ich mein erstes “richtiges” Kleid genäht, aus Webstoff, mit Futter und nahtverdecktem Reißverschluss.

Kleid Butterick B5490

 

Welche Herausforderung! Wie stolz ich am Ende auf das fertige Werk war, kann ich kaum in Worte fassen. Klar, dass ich Katharinas Aufruf daher wieder sehr gerne folge und beim diesjährigen Weihnachtskleid Sew-Along mitmache.

Ich bin ein Streber und habe schon alles zusammen gesucht / Ich habe noch überhaupt keinen Plan und sage stattdessen ein Gedicht auf / Ich gucke mal, was die anderen so nähen / Dieser Stoff soll es sein, nur was für ein Schnitt?? / Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2012/2011

Von konkreten Plänen oder gar gekauften Schnitten und Stoffen kann hier keine Rede sein. Auf Pinterest habe ich nach Inspiration gesucht und dabei haben sich schnell zwei Themen als Favoriten herauskristallisiert.

Spitze

Auch modernere Interpretationen, die u.a. bei Lena Hoschek auf dem Laufsteg zu sehen waren, gefallen mir äußerst gut.

Moderne Spitze

Auch wenn diese Kleider sehr unterschiedlich sind, haben doch alle die sehr weibliche Silhouette gemein. Besonders toll finde ich den U-Boot-Ausschnitt von Grace Kelly. Ist der nicht traumhaft schön? Ein solches Kleid würde durchaus eine gewisse näherische Herausforderung mit sich bringen, da ich bislang noch nicht mit Spitze genäht habe. Ha, ist nicht ein Sew-Along genau der richtige Ort für Herausforderungen? Einzig die Stoffwahl könnte hier etwas schwer werden.

Beim letztjährigen Weihnachtskleid Sew-Along war das Kleid von Oh Mimmi eines meiner absoluten Favoriten. Wenn Rot mal nicht DIE Farbe fürs Weihnachtsfest ist. Kein Wunder also, dass sich auch diese Farbe auf meinem Pinterest Board wieder findet.

Red Dress

Ja, auch hier keine einheitliche Linie. Ihr ahnt es schon, ich hab wirklich noch keinen Plan 🙂

Ein paar Kriterien sind aber durch das Stöbern nun doch zusammen gekommen.

  • Es soll was festliches werden, kein Alltagskleid.
  • Das Kleid soll einen weiten Rock haben, vielleicht sogar mit einem “Gerät” zu tragen sein.
  • Ein U-Boot Ausschnitt gefällt mir sehr gut.

Was meint ihr? Welches Kleid soll mein Weihnachtskleid 2013 werden?

Im Laufe der Woche werde ich mich also auf die Recherche nach einem geeigneten Schnitt machen und auch nach Stoff Ausschau halten.

Jetzt schau ich mir erstmal an, was die anderen Teilnehmerinnen planen und werde dabei vermutlich noch drölfzig neue Ideen bekommen. Liebe Katharina, vielen Dank, dass du uns erneut durch diesen Sew Along leitest!

 

 

Copyright © 2013 81gradnord. All Rights Reserved.

You Might Also Like

  1. musicnsun

    17.11.2013 at 17:32

    Du hast Dir zwei Varianten ausgesucht.

    Einmal eher “dezent” mit schwarzer Spitze, einmal eher “auffallend” mit Rot.

    Wenn Du weißt, in welchem Kleid Du Dich wohler fühlst? Vll. ja auch rote Spitze, dann wäre alles kombiniert? Oder rot mit schwarzer Spitze kombiniert?

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Ideenfindung.

    Herzlichst
    musicnsun

    1. steffi

      steffi

      17.11.2013 at 21:23

      Eine Kombination wird es keinesfalls, das wäre nicht mein Stil. Ich denke, dass beides durchaus zu mir passt und ich mich darin wohl fühle. Daher wird die Entscheidung wohl auch vom Stoffkauf abhängig sein.

      1. musicnsun

        17.11.2013 at 23:51

        Okay.
        Dann bin ich mal gespannt, welcher Stoff Dich beim Kauf anlacht 🙂

  2. monika

    17.11.2013 at 17:50

    Auch hier bin ich sehr gespannt.
    lg monika

  3. SwinginCat

    17.11.2013 at 20:18

    Mir egal was Du nimmst – beides toll, also ich bin gedanklich voll bei Dir! 🙂

  4. SewMeow

    17.11.2013 at 20:41

    Beides toll! Ich weiß nicht, warum bei mir Colette Patterns in letzter Zeit so präsent sind, so ein großer Fan bin ich gar nicht. Aber auch bei deinen Inspirationen musste ich sofort an eines Denken: Ein Colette Peony aus roter Spitze (mit was drunter), den Kummerbund dann aus rotem Satin. Oder andersrum.

    Rot und schwarz zu kombinieren finde ich ganz persönlich nicht so schick. Ich weiß nicht warum, vielleicht weil das immer unweigerlich nach Flamenco-Tänzerin aussieht.

    Du wirst was Tolles fabrizieren, egal in welche Richtung!

    1. steffi

      steffi

      17.11.2013 at 21:33

      Danke! An Peony hab ich auch schon gedacht, aber auch Emery könnte ich mir in beiden Versionen gut vorstellen. Rot und schwarz kombiniert ist auch nicht mein Fall. Rote Spitze vermutlich auch eher nicht. Mal sehen was ich finde.

  5. Elke

    17.11.2013 at 21:52

    Rot / Schwarz – Spitze / Edelglänzend – egal welche Kombi du wählst, es gibt ein sehr schönes Weihnachtskleid.
    Bin gespannt in welche Richtung es am Ende geht.
    Viele Grüße
    Elke

  6. Lisa

    17.11.2013 at 21:53

    Toll finde ich beide Ideen; allerdings bin ich parteisch, weil ich ja auch mit Spitze nähe (und ich es toll fände, wenn man sich gegenseitig unter die Arme greifen könnte! (-: ) Die Kombination aus Rot und schwarz mag ich auch nicht so gern; ich finde, das wirkt schnell billig. Kommt aber auf deine Stoffauswahl an.
    Bei dem Grace Kelly-Kleid gerät man wirklich ins Träumen…

    Hui, ich freu mich darauf, deine Fortschritte zu sehen!
    Grüße!

  7. Sandra

    19.11.2013 at 09:58

    Kleider mit Spitze finde ich einfach nur traumhaft schön…. aber ob ich mich da ranwagen würde…????
    Ich bin gespannt auf Deine Wahl!
    LG, Sandra

Comments are closed.