Auch der vierte Tag unserer New York Reise neigt sich nun dem Ende zu und damit auch diese kleine Serie hier. Morgen Nachmittag geht es wieder zurück nach Deutschland, im Gepäck wunderbare Erlebnissen und Erinnerungen an diese tolle Stadt.

Ich liebe Pancakes mit Ahornsirup! Leider ist es, wider Erwarten, in dieser Stadt gar nicht so einfach diese zu beschaffen. Das typisch amerikanische Frühstück ist dann doch etwas herzhafter, als die von mir begehrten Pancakes. Aber heute morgen war es endlich soweit. Yummy!

 

Foto 1

 

Gestärkt ging es zu Fuß weiter Richtung Brooklyn Bridge. Sie führt über den East River und verbindet Manhattan und Brooklyn.

 

IMG_3112

Bridge

IMG_3152

IMG_3139

IMG_3136

 

In Brooklyn angekommen, ging es weiter Richtung Promenade. Dort kann man die Brooklyn Bridge schön vor der Skyline Manhattans fotografieren. Dies scheint auch ein sehr beliebtes Motiv für Hochzeitspaare zu sein. Uns sind unterwegs jedenfalls einige über den Weg gelaufen.

 

IMG_3153

IMG_3160

IMG_3164

 

Von der Promenade ging es dann weiter nach Brooklyn rein, genauer gesagt nach DUMBO.  Im Gegensatz zum vollgestopften Manhattan, sind die Straßen hier doch weitaus kleiner und leerer. Direkt mal angenehm, nicht so viele Menschen zu sehen. Und dennoch gab es einiges zu entdecken.

 

IMG_3172

IMG_3173

 

Nach unserem Abstecher nach Brooklyn ging es mit der U-Bahn wieder nach Manhattan zurück. Das UN Hauptquartier war unser neues Ziel. Leider hat uns da jemand einen mächtigen Strich durch die Rechnung gemacht. Bereits am Donnerstag wollten wir das UN Hauptquartier besichtigen. Wie sich rausstellte, sind Tickets von Montags bis Freitags nur noch nach vorheriger Online-Bestellung erhältlich. Daran hatten wir leider nicht gedacht und zogen also davon. Gemäß der offiziellen UN-Seite ist der Eintritt am Wochenende auch ohne reservierte Tickets möglich. Was leider nirgends steht: nur das Besucherzentrum ist am Wochenende zugänglich, in dem UN- Briefmarken und andere Souvenirs verkauft werden. Führungen finden leider keine statt. Dann halt nicht!

Zur Entschädigung durchquerten wir dann Manhatten gefühlte 3 Mal, um zur Fifth Avenue zu gelangen. Was uns dorthin verschlug, also zumindest mich? Der Marimekko Flagship Store.

 

IMG_3179

Foto 2-1

Foto 3

Foto 3-1

 

Unseren letzten Abend haben wir nun gemütlich ausklingen lassen und morgen geht es auch schon wieder zurück nach Deutschland. Goodbye New York!

 

Copyright © 2013 81gradnord. All Rights Reserved.

One thought on “Bridge over troubled water

  1. zioppizopp

    Gute Heimreise!! Ich freue mich schon auf einen Live-Bericht bei den MNNs [Münchener NähNerds] 😉

    Liebe Grüße,
    Stefanie

Comments are closed.