Himmelfahrtskommando Sew Along

Was ist zu tun, um das Ziel zu erreichen? Muss der Schnitt noch geändert werden? Muss noch etwas besorgt werden? Welche Arbeitsschritte sind nötig? Wie viel Zeit hab ich realistisch gesehen? Welche Probleme könnten auftreten? Wo sind die Abkürzungen?

Herzlich willkommen zur zweiten Runde unseres Himmelfahrtskommando Sew Alongs! Mit Begeisterung haben Alex und ich uns die vergangenen Tage durch eure Beiträge geklickt und freuen uns sehr, dass ihr euch uns so zahlreich angeschlossen habt.

Für mein Vorhaben einen Frühlingsmantel zu nähen, fiel meine Schnittmusterwahl schnell auf den Robson Coat von Sewaholic. Meinen Osterurlaub habe ich daher genutzt und mich auf die Suche nach einem geeigneten Stoff zu machen. Im Geiste sah ich mich an Himmelfahrt bereits in einem sonnengelben Trenchcoat im Biergarten sitzen. Allein den passenden Stoff habe ich dazu nicht gefunden.

Stoffwahl Robson CoatBei meinem neuen Lieblingsstoffladen, Stoffe Bogner in Sendling, bin ich dann aber auf diesen wunderschönen Stoff gestoßen. Mittelschwere Baumwolle mit leichtem Elasthananteil, deren Struktur ein wenig an Leinen erinnert. Im ORAG-Haus, einem absoluten Kurzwaren-Paradies am Oberanger, habe ich dann auch die passenden Knöpfe gefunden.

Überglücklich in der Stoff-Diaspora München einen tollen Stoff gefunden und alles weitere besorgt zu haben, sollte es diese Woche endlich losgehen. Mein Zeitplan sah vor, den Schnitt abzupausen und mit einem Prototypen aus Nessel zu beginnen. Doch wer mir auf Twitter folgt, konnte bereits meine Verzweiflungs-Tweets lesen: der Schnitt ist noch immer nicht aus Kanada angekommen!

Also muss nun Plan B her oder besser gesagt: Plan B wie Burda.

Burdastyle 7162

Da Frau ja durchaus mehr als einen Mantel benötigt, nähe ich nun also zunächst mal den Mantel nach dem Schnitt Burdastyle 7162. Die benötigten Stoffe hatte ich bereits bei meinem ersten Besuch bei Stoffe Bogner besorgt – einen karamellfarbenen Baumwollstoff mit ein wenig Elasthan sowie ein sonnengelbes Futter. Es wird als ein geradliniger Mantel in einer klassischen Farbe, genau nach meinem Geschmack. Den Robson Coat in blau gibt es dann zu einem späteren Zeitpunkt.

Schnitt abgepaust

Da der Schnitt als Kurzgröße erhältlich ist, hoffe ich, dass mir größere Änderungen erspart bleiben. Bislang habe ich mit den Burda Kurzgrößen gute Erfahrungen gesammelt. Ich gehe jedoch lieber auf Nummer sicher und habe deshalb heute einen Prototypen aus Nessel genäht. Dazu verwende ich übrigens immer diesen günstigen Stoff vom Schweden.

Nesselmodell

Beim Probemodell habe ich mich auf Vorder- und Rückseite beschränkt. Dies reicht meines Erachtens aus um den Anpassungsbedarf zu erkennen und gegebenenfalls die ersten Änderungen direkt umzusetzen. Der Prototyp sitzt gut, die Größe ist also richtig gewählt. Auf Ärmel, Kragen etc. werde ich am Probemodell daher verzichten.

Prototyp

Da es erstmal keinen Anpassungsbedarf gibt, geht es also diese Woche mit dem Zuschnitt weiter. Anschließend müssen alle Markierungen sorgfältig übertragen werden. Dieser Arbeitsschritt lässt sich gut in mehrere Etappen einteilen und kann daher auch gut abends noch erledigt werden. Es funktioniert bei mir meistens recht gut abends noch eine Kleinigkeit zu erledigen, um nicht am Wochenende ein großes Pensum bewältigen zu müssen und unter Zeitdruck zu geraten.

Wie sieht euer Schlachtplan aus?



Copyright © 2013 81gradnord. All Rights Reserved.

33 thoughts on “Himmelfahrtskommando Sew Along: Schlachtplan

  1. Sandra

    Hallo Steffi!

    Dein Probemantel sieht doch schonmal gut aus!
    Und in Gelb wird das bestimmt ein toller Frühlingsmantel.

    Liebe Grüße,
    Sandra

  2. Tina

    Och menno, das ist aber echt ärgerlich daß der Schnitt noch nicht da ist. Ging bei mir wirklich total schnell, innerhalb einer Woche war er da, was für Dich ja jetzt kein Trost ist. Der Burdamantel ist aber eine schöne Alternative, finde ich. Der Schnitt sieht sehr schön aus und Du hast sogar schon ein Probemodell genäht, Respekt!
    Liebe Grüße
    Tina

  3. JUDY

    Ja, mir gefällt der Burdamantel auch! Und das Probeteil sitzt ja toll. Was macht man mit solchen Probemodellen, ich hoffe, Du machst noch was draus.
    LG Judy

    1. steffi
      steffi Post author

      Solche größeren Stücke hebe ich auf und nutze den Stoff für weitere Probemodelle.

  4. Alexandra Gerull

    Moin. Das mit dem Schnitt ist ja echt blöde. Aber die Alternative ist ja auch sehr fein. Probeteil sieht jedenfalls sehr gut aus. Ich kann aber überhaupt nicht fassen, daß München Stoff-Diaspora ist. Wie kann das?

    1. steffi
  5. BuxSen

    Auch ne Möglichkeit, einfach mal ein anderes Modell anfangen, nur weil der Schnitt noch nicht da ist! Typisch Näh-süchtig würde ich sagen…Könnte auch von mir kommen! :o) Aber dann hast du ja wenigstens etwas Gelb dabei!
    Kannst du eigentlich bei mir kommentieren? Ich hatte da neulich eine Funktion wieder herausgenommen…
    Liebe Grüße
    BuxSen

    1. steffi
      steffi Post author

      Man muss ja immer flexibel sein 😉 Kann leider nicht kommentieren, es fehlt die Auswahl URL…

  6. AnniMakes

    Oh, wie schade, dass der Schnitt noch nicht da ist. Mir gefällt der Robson Coat auch sehr. Da ich selber einen Trench nähen werde, interessiert mich natürlich wie sich der Schnitt so macht. Aber auch der Burdamantel gefällt mir sehr gut und vielleicht haben wir ja Glück und du zeigst uns am Ende zwei Mäntel!!! Liebe Grüße, Anni

  7. monika

    Och, noch kein Schnitt. Ich habe ihn mir nach letztem Sonntag bestellt und ist schon da.
    Der blaue Stoff ist der Oberhammer. Da bin ich sehr sehr gespannt. Stoffe muß man manchemal fühlen können.
    Dein Alternativschnitt ist auch schön, und gebrauchen kann man Mäntel allemal in verschiedenen Farben.
    Ich bin also auf beide gespannt.
    lg monika
    und vielen Dank für diese Aktion, an die ich mit äußerst viel Freude herangehe. Steigert sich scheinbar von sewalon zu sewalong

    1. steffi
      steffi Post author

      Ja, nicht? Als ich den Stoff gesehen habe, war es um mich geschehen. Er wird also definitiv noch zum Robson Coat 🙂
      LG in meine alte Heimat!

  8. Luzie

    Ich finde es gar nicht sooo schlimm, dass der Schnitt noch nicht da ist, denn so kann ich mir beide Mäntel bei Dir anschauen.
    Mäntel brauchen wir doch alle mehr als einen und so kann man sich schon mal schöne Schnitte merken.

    LG Luzie

  9. Madamsel

    Schade, dass der Schnitt noch nicht da ist, aber die Alternative sieht auch vielversprechend aus. Du gehörst also auch zu den “Burda-Kleinen”? Dann kann ich mit ja was abschauen von Dir. Den Ditte benutze ich auch immer für Probemodelle. LG

    1. steffi
      steffi Post author

      Ja, auch ich gehöre zu den Geplagten die unter der Normgröße sind und damit meistens großen Anpassungsbedarf haben 🙂 Aber die Burda Kurzgröße ist bislang sehr passend gewesen.

  10. Mirella

    Das mit dem Schnitt ist wirklich ärgerlich. Klasse, dass du sofort ein anderes Projekt in die Tat umgesetzt hast. Der Probemantel sieht schon mal sehr gut aus. Ich möchte auch noch ein herzliches Dankeschön für diese schöne Aktion loswerden.
    LG Mirella

  11. buntekleider

    Schon doof mit dem Schnitt. Der Probemantel sieht allerdings sensationell aus, wer weiß, ob der Trench auch so gut passt.
    LG, Claudia

  12. Garnkistlein

    Hallo Steffi,
    ich habe mich heute hier noch dazugeschummelt. Das geht hoffentlich noch?? Ich habe noch etwas mit mir gerungen, ob ich eine Teilnahme schaffe. Ich finde Eure Aktion großartig. Vielen Dank für die Idee.
    Der Burda-Mantel gefällt mir sehr gut. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.
    LG vom Garnkistlein

    1. steffi
  13. Lucia

    Wirklich unglücklich, dass der Schnitt noch nicht da ist. Dein “Ersatzprojekt” sieht allerdings auch sehr gut aus.
    Darf man eigentlich noch verspätet bei euch einsteigen? Ich bin stark versucht noch aufzuspringen und ausreichend Bedarf besteht auch 😉

    LG Lucia

    1. steffi
  14. Mirabell

    Liebe Steffi,
    Danke, dass ich noch mitmachen darf! Das ist ja wirklich Pech, dass Dein Schnitt noch nicht da ist! Aber der Burda-Schnitt ist echt schön, das wird ein toller Mantel!
    Liebe Grüße, Mirabell

  15. Goldengelchen

    Wie ärgerlich, dass der Schnitt noch nicht da ist. Aber wie gut, wenn man eine Alternative zur Hand hat.

    Danke für den Tipp mit Ikea-Ditte. Der eignet sich ja, aufgrund seines super Preises, wirklich gut als Probestoff. Aber dank der verschiedenen Farben kann man den auch gut mit anderen Stoffen kombinieren (z.B. für Kissenbezüge, Täschchen), denn dafür ist er ja wieder fest genug.

    Ich habe es heute endlich geschafft, meinen Schlachtplan zu posten. Da ich am WE kein Internet hatte, bin ich leider erst heute dazu gekommen.
    Viele Grüße und eine schöne Woche,
    Goldengelchen

  16. schmilaa

    Hallo Steffi,
    der Stoff ist ein Traum. Er sieht ganz toll aus. Aber deinen Alternativmantel finde ich auch total schön. Frau kann ja immer mehr als einen Mantel gebrauchen 🙂
    LG Katrin

  17. Lucy

    Der Plan B sieht aber auch gut aus! Wobei der blaue Stoff für den anderen Mantel wirklich sensationell ist. Den musst du dann gleich als nächstes nähen.

  18. Sina

    Dein Blog ich wirklich sooo toll! Ich hab hier schon so viele tolle Ideen gefunden! Weiter so, auf jeden Fall!

  19. sjoe

    hallo Steffi,
    ja, genau, mein sew-along-Kleid ist von Stoff und Stil. habe jetzt auch mal ein Probeoberteil gefertigt, die Passform ist gut, hinten vielleicht etwas weit, das muss ich dann noch mal sehen, wenn ich die Rockteile stecke, wie das dann fällt und so.

    LG
    sjoe

  20. Anja

    Hallo, Frage, warum hast du den Schnitt nicht ausgeschnitten ? Ich habe auch so was und wollte den ausscheiden bevor Naehkurs beginnt. Dein Mantel wird toll .Freue mich für dich und über Antwort. Gruss Anja

    1. steffi
      steffi Post author

      Hallo Anja,

      ich pause alle meine Schnitte ab, da ich schon das ein oder andere Mal zunächst die falsche Größe ausgewählt habe. Wenn ich z. B. ein Probeteil mache und feststelle, dass ich es kleiner oder größer benötige, kann ich es einfach nochmal neu abzeichnen. Hätte ich hingegen den Schnitt ausgeschnitten, wäre der Schnitt nicht mehr zu brauchen, wenn ich ihn zu klein zugeschnitten hätte. Hoffe, das hilft dir weiter.

      LG
      Steffi

      1. Anja

        Hallo, Steffi,
        danke für deine Antwort. Ich ändere immer den Fertigschnitt. Immerhin bezahle ich schon fast 20 Euro für die Schnitte, dann will ich mir auch die Arbeit erleichtern. Und so toll können die Fertigschnitte nicht abgeradelt oder abkopiert werden.
        Ansonsten liebe ich Massschnitte. Da kann ich dann gleich loslegen.
        Und psst: Ich habe mir heute den Mantel aus Canada bestellt. Danke für den Tipp.
        Schönen Sonntag.
        LG
        Anja

        1. steffi
          steffi Post author

          Ich kopiere die Schnitte ja immer auf Malerfolie, da ist das eigentlich kein Problem. Ich wünsch Dir viel Spaß mit dem Robson Coat!

          LG
          Steffi

Comments are closed.