Mit einiger Verspätung gibt es heute auch bei mir Teil 3 des Weihnachtskleid-Sew-Alongs. Dieser Teil steht ganz klar unter dem Motto “Hilfe, da stimmt was nicht!”. Doch seht selbst was bisher geschah.

Stoff und Schnittauswahl waren schnell getroffen und so sollte es Butterick B5490 werden. Da meine abgemessenen Werte alle zwischen den Größen lagen, entschied ich ein Probekleid zu nähen. Schnitt also abgepaust, ausnahmsweise sehr akurat die Nahzugabe aufgezeichnet, den Stoff zugeschnitten und alle Markierungen auf den Stoff übertragen. Jede erfahrene Hobbyschneiderin, die bereits amerikanische Schnittmuster genäht hat, wird nun berechtigterweise einen Einwand erheben: da ist doch die Nahtzugabe schon enthalten… Richtig, das hätte man auch feststellen können, wenn man die Anleitung einmal vorher durchgelesen hätte.

Das Nähen ging erstmal gut von der Hand. Die Anleitung ist wirklich sehr einfach zu verstehen und wird durch aussagekräftige Zeichnungen unterstützt. Durch die zahlreichen Markierungen ist sichergestellt, dass alles bestens zueinander passt. Wenn jetzt noch das Kleid passen würde… Aber seht selbst, was ich da fabriziert habe.

Butterick B5490 Probekleid

Hurra, es ist ein Sack! Das Kleid ist einfach viel zu groß, nicht nur um die zuviel hinzugefügte Nahtzugabe, sondern offenbar auch bereits um eine Größe zu groß ausgeschnitten.

Butterick B5490 OberteilAuch wenn das alles im Moment recht unförmig aussieht, bin ich jedoch optimistisch, dass das fertige Weihnachtskleid gut wird. Der Schnitt gefällt mir jedenfalls sehr und ist auch wirklich einfach zu nähen. Heute beginne ich dann mit dem richtigen Weihnachtskleid und hoffe, dass nun alles reibungslos funktioniert.

Wie jede Woche versammeln sich alle Teilnehmerinnen bei Katharina. Vielen Dank, dass du die Organisation übernimmst!

Copyright © 2012 81gradnord. All Rights Reserved.