Vor einem Jahr rief Catherine zu einem Weihnachtskleid Sew Along auf. Mit Begeisterung habe ich Woche für Woche den Fortschritt der wunderbaren Kleider verfolgt und nähte im stillen Kämmerlein mein erstes Kleid. Die Passform ließ zwar noch etwas zu wünschen übrig, dennoch erfüllte mich das fertige Ergebnis mit Stolz.

Nun steht Weihnachten erneut vor der Tür und dank Katharina von Sewing Addicted gibt es auch dieses Jahr ein Weihnachtskleid Sew Along. Und dieses Mal bin ich auch dabei!

Der erste Termin dient heute zur Ideensammlung. Wie soll mein Outfit aussehen? Soll es ein Kleid oder doch lieber ein Rock sein? Welches Material möchte ich verarbeiten?

Die erste Entscheidung ist schnell gefallen, es soll definitiv ein Weihnachtskleid werden. In erster Linie da ich für den Winter überwiegend Hosen und Röcke im Schrank habe, wintertaugliche Kleider sind da leider Mangelware. Das soll nun geändert werden. Gut, den ersten Punkt abgehakt.

Beim Schnittmuster wird es schon weitaus schwieriger. Mir schwebt derzeit ein Kleid mit einem leicht ausgestellten Rockteil, wie z.B. bei Abendsternwelt kürzlich gesehen, vor. Mir gefallen die Falten im Rock und die 3/4 Ärmel. Die Schnittmuster in der engeren Auswahl sind deshalb aktuell die folgenden.

Schnittmuster 1: Burda 11/2012 Modell 121

Es handelt sich dabei um das von Abendsternwelt vorgestellte Modell 121, das sog. Prinzesskleid.

Quelle: www.Burdastyle.de

Im Heft fiel mir das Kleid nicht besonders auf, da ich den dort verwendeten Changeanttaft nicht besonders hübsch fand. Insbesondere weil die Falten bei dem offensichtlich eher steifen Stoff für meinen Geschmack zu weit abstehen. Aber das Kleid scheint auch gut mit einem Baumwollstoff zu funktionieren. Alternativ könnte ich mir auch Seide vorstellen, im Stoffregal liegt noch eine unglaublich schöne dunkelblaue Seide. Obwohl der Schnitt alle meine Wünsche erfüllt, zögere ich noch etwas mich darauf festzulegen. Meine Erfahrungen mit Burda sind leider eher durchwachsen, so dass ich mich nach weiteren Alternativen umsehe.

Schnittmuster 2: Butterick B5490

Das nächste Kleid in meiner Auswahlliste ist wohl eher ein Sommerkleid. Beim gestrigen Stöbern durch die Kollektionen der Schnittmusteranbieter, musste ich feststellen, dass mir in erster Linie Sommerkleider gefallen. Die Winterkleider sprachen mich nur in den wenigsten Fällen an oder sind zumindest nicht für meine Figur geeignet. Ich denke durch entsprechende Accessoires und entsprechende Stoffwahl sollte es dennoch gehen.

 Quelle: http://butterick.mccall.com

Auch wenn hier wirklich nicht von wintertauglich die Rede sein kann, bin ich dennoch ganz verzückt von diesem Schnitt. Mit einem schicken kurzen Cardigan oder Blazer sollte das doch ganz gut gehen, oder? Schließlich habe ich das Kleid in erster Linie im Haus an und muss nicht ewig durch die Kälte damit. Auch hier hätte ich möglicherweise bereits einen schönen Stoff im Depot, einen schwarzen Baumwollvoile mit großen grauen Punkten. Was meint ihr?

Schnittmuster 3: Butterick B4443

Auch Schnittmuster Nummer drei ist eher sommerlich, doch auch hier denke ich, kann mit den passenden Accessoires das ganze auch wintertauglich gemacht werden.

Quelle: http://butterick.mccall.com

Bei diesem Schnitt wird u.a. ein Baumwollstoff empfohlen, auch hier könnte ich mir also den oben beschriebenen Baumwollvoile vorstellen.

Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht getroffen. Da ich bislang noch keine Butterick Schnitte genäht habe, kann ich auch nicht abschätzen, ob die Passform z. B. im Vergleich zu Burda besser zu mir passt. Welche Erfahrungen habt ihr mit Butterick bislang gemacht? Ich würde mich daher sehr über Tipps und Tricks freuen.

Jetzt werde ich mich bei Katharina umschauen, wer alles beim Sew Along dabei ist und welche Weihnachtsoutfits geplant werden.

Copyright © 2012 81gradnord. All Rights Reserved.

10 thoughts on “Weihnachtskleid-Sew-Along 2012 Teil 1

  1. Pünktchen von KÖNIGkind

    Also, mir gefallen die beiden letzten Schnitt am besten, allerdings kann ich Dir leider auch nichts zur Passform und ähnlichem sagen, habe auch noch nie solch einen Schnitt genäht.
    Ich bin gespannt, für welchen Du Dich entscheiden wirst.

    VLG
    Tessa

  2. Lille Yul

    Wow, alle drei Schnitte gefallen mir sehr!
    Kleid Nr. 3 hat einen sehr hübschen Schnitt und lässt sich bestimmt nicht nur an Weihnachten tragen. Der Hammer wäre aber Kleid Nr.1, ich finde es richtig spektakulär!
    Ich bin sehr gespannt,
    lG Christina

  3. Martina

    Bei Butterickschnitten hab ich leider keine Erfahrungswerte. Falls Du dich für den Schnitt entscheidest, könntest Du evtl ein Probekleid machen? Ich denke im übrigen auch, dass ein Weihnachtskleid durchaus kurze Ärmel haben kann bzw. Ärmellos sein kann. Als Alternative zu Cardigan und Blazer wäre evtl ein Shrug oder Bolero denkbar.
    Ich bin gespannt für was Du dich letztlich entscheidest. LG, Martina

  4. Christine

    In der Art sind sich deine Kleider ähnlich, ich würde mir das am einfachsten zum Nähen aussuchen :-)) sind alle schön!
    LG
    Christine

  5. Tina

    Ach ja, das Burdakleid. Ich habe es auch schon genäht, allerdings aus graukariertem Wollstoff, habe es noch nicht gepostet. Ist ein wirklich schöner Schnitt, gerade die Falten im Rock mag ich. Falls Du das nähst, bin ich gespannt, was Du zu dem Schnitt dann erzählen kannst. Bei mir war das Oberteil viel zu weit und ich habe jede Menge abgesäbelt an den Seiten. Kann aber ein Problem meinerseits sein.
    Liebe Grüße
    Tina

  6. manuela

    hallo, mir gefallen alle drei total, wobei ich zu 1 und 3 tendiere, aber da könnt ich mich auch nicht entscheiden. Liebe Grüße Manuela

  7. frauknopf

    ich bin gespannt wie du dich entscheidest! Das Burdakleid aus einem Seidenstoff fände ich ich sehr edel und schön!

  8. Lina

    Hach….das Burdakleid gefällt mir auch sehr, aber ich weiß nicht, ob ich die Anpassungen im Oberteil hinbekäme. Die müssten bei mir sicher sein…..ansonsten finde ich den Schnitt traumhaft! Vor allem die Kellerfalten!!

    Liebe Grüße
    Lina

  9. Katharina/dickespaulinchen

    Mir gefällt der Butterick am Besten, Du kannst doch ein schönes Shirt drunter ziehen? Oder eben ein Jäckchen drüber. Im Haus ist es wegen der vielen Kerzen und Menschen ja eh meist recht warm…
    LG, Katharina

  10. steffi
    steffi Post author

    Vielen Dank für die vielen Komplimente! Ich warte nun gespannt auf die Butterick Schnittmuster und werde mich danach entscheiden.

Comments are closed.